Noch ist es ja recht kalt, aber mittlerweile können wir den Frühling schon riechen. Die Natur macht sich bereit, die Blüten sind knapp vor dem Aufbrechen. Jeder Sonnenstrahl wird gierig aufgesogen und bringt die Knospen irgendwann plötzlich zum Sprießen. Wachstumsprozesse können begrenzt oder unbegrenzt sein. Bezogen auf die mathematischen Wachstumsmodelle lassen sich das exponentielle und lineare Wachstum einem unbeschränkten Prozess zuordnen.

Obstbaum in frischer Blüte
Lässt sich das „Aufpfitschen“ von Knospenblüten eigentlich auf einer exponentiellen Wachstumskurve sichtbar machen?

Bei Eis uns Quell sind wir auch gerade in einer Wachstumsphase. Wir haben uns über den Winter gesundgeschrumpft und bringen die Bereiche, die uns lieb und wichtig sind zum Blühen. Die Community wird gepflegt, wir beide arbeiten an unser beider Positionierungen, um uns dann gemeinsam noch besser ergänzen, aber auch abgrenzen zu können – und auch die Webseite wird einen Umbau und eine Neuanstrich bekommen.

Christine beschäftigt sich mit ihrer Positionierung und ihrem Auftritt. Sie hat das Gefühl, der Clown in ihr muss wieder stärker in den Vordergrund rücken und die Rolle als Expertin besser gezeigt und wahrgenommen werden. Ein passender Auftritt gehört dabei dazu. Deshalb gehört auch der Kleiderschrank adaptiert.

Auch Lisi hat das Gefühl, dass der „Bauchladen an Wissen“ noch entrümpelt gehört, damit die Welt da draußen besser versteht, welchen Schatz an Erfahrung sie anbieten kann. Sie beschreibt sich in Texten und Bildern neu und zeigt sich in frischem Licht.

Unserem Gefühl nach wachsen wir selten wie eine Knospe, sondern wie ein Bambus. Bambus breitet sich unterirdisch durch Rhizome aus, ein wenig wie die Pilze. Rhizome speichern Reservestoffe, die Wurzeln wachsen nach unten aus ihnen und nach oben die Halme. Wenn man einen neuen Bambus pflanzt, sieht man in den ersten Jahren wenig oberirdisches Wachstum, da sich die Pflanze zuerst unterirdisch etabliert. Sie bildet neue Wurzeln und Rhizome. Jedoch im folgenden Jahr sieht man schon mehr von der Pflanze, die da auftaucht. Und irgendwann schießt der Bambus in voller Größe aus dem Boden.

Pflanzen und Wachsen
Bevor wir unsere Potenziale verwirklichen können, müssen wir sie allerdings aktivieren.

In unserem Lehrgang „Mach Dein Ding“ unterstützen wir Menschen in ihren Wachstumsphasen. Stärken und Potenziale werden wieder neu erlebt. Aus unseren Stärken werden Fähigkeiten.

Durch das Befähigen trauen wir einer anderen Personen etwas zu. Wir trauen ihr zu, dass sie das gut kann. Und genau das führt zu persönlichem Wachstum.

Was hindert dich daran, zu wachsen? Was stärkt deine Wurzeln, damit du dich traust deine Blüten zu zeigen?